Gesunder Apple Crumble mit Haferflocken

22. Januar 2019
ein gesünderer Apple Crumble, mit leckeren Haferflocken und einer Nussmischung aus Mandeln und Haselnüssen. Vegan und glutunfrei, ohne Butter oder raffinierten Zucker. Natürlich, pflanzlich und lecker

Für alle die Apple Crumble genauso lieben wie ich – Für die habe ich heute den leckersten Apple Crumble der Welt. Ohne raffinierten Zucker, ohne Butter und mit ganz viel Liebe. Lecker und süß,  geht eben auch gesund.

Es ist Hochsaison für Äpfel und das bedeutet es ist Apple Crumble Zeit. Der perfekte Nachtisch für einen kalten Wintertag. Dazu gibt ein kühlendes Kokosjogurt. Dieser Apple Crumble, benötigt keinen raffinierten Zucker, keine Butter und kein Mehl. Er ist komplett pflanzlich und glutenfrei. Sofern ihr glutenfreie Haferflocken verwendet.

Das Rezept ist super simpel und in Windeseile zubereitet, also auch ein perfektes Last Minute Rezept, wenn man mal keine Lust hat ewig zu backen. Es schmeckt ein bisschen wie super leckeres, knuspriges und warmes Granola mit den besten gebackenen Äpfeln. Richtig gut eben und dabei noch eine wunderbar gesündere Alternative. Der Duft von gebackenen Äpfel mit Zimt erfüllt nicht nur eure Kosten im Mund, sondern auch eure Wohnung. Den tollen Crunch liefern die gehackten Nüsse in der Haferflockenmischung, die dem ganzen nochmal ein wunderbares Aroma verleihen.

Beim Apple Crumble empfiehlt es sich immer auf säuerlichere Äpfel zurück zurückzugreifen, da der Nachtisch schon relativ süß wird.

 

ein gesünderer Apple Crumble, mit leckeren Haferflocken und einer Nussmischung aus Mandeln und Haselnüssen. Vegan und glutunfrei, ohne Butter oder raffinierten Zucker. Natürlich, pflanzlich und lecker

Zuckeralternativen für den Apple Crumble

Als Zuckeralternativen, verwende ich Ahornsirup und Kokosblütenzucker. Beides sind Zuckervarianten die nicht raffiniert wurden und in ihrem natürlichen Zustand gelassen werden.

 

  • Ahornsirup, hat einen tollen Eigengeschmack. Er eigentlich sich wunderbar zum Süßen von Nachspeisen, durch seinen tollen intensiven Geschmack.

Beim Kauf von Ahornsirup darauf achten, das der Grad des Sirups A beträgt und er Bio Qualität hat. Wusstet ihr das ihr Ahornsirup auch zum Ausgleich von Salz verwenden könnt: Ahornsirup neutralisiert Salz, wenn euch mal wieder der Kochlöffel ausgerutscht ist.

  • Kokosblütenzucker, hat einen wunderbaren Karamell-artigen Geschmack und ist nicht so süß wie herkömmlicher Zucker.

 

Mehr Info über Zuckeralternativen oder eine gute Basis für eine gesunde Backküche, erfahrt Ihr hier. Ich habe ich alle Alternativen aufgeschreiben und ihre Vorteile für euch begründet.

 

Wer Lust hat kann gerne mit dem Rezept noch etwas herumspielen. Ich kann mir super vorstellen das die Hälfte der Äpfel durch Beeren ersetzt werden kann. Wie ihr seht, wieder ein wundervolles Basis Rezept, zum nachmachen, ausprobieren und vor Allem zum Genießen. Es geht nämlich nichts über einen ofenfrischen Nachtisch. Daher Tipp für euch: Unbedingt warm genießen!

Falls ihr den leckeren Apple Crumble am nächsten Tag noch einmal anbieten wollen würdet, weil etwas übrig geblieben ist (wie geht denn das?), kein Problem. Einfach nochmal in den Ofen bei 150 Grad für etwa 15min.  Die ersten 10 min abgedeckt backen lassen, danach nochmal 5 min ohne Abdeckung backen lassen.

Jetzt aber Klappe zu Lauscher auf, das Rezept für den besten Apple Crumbel gibt es hier.

ein gesünderer Apple Crumble, mit leckeren Haferflocken und einer Nussmischung aus Mandeln und Haselnüssen. Vegan und glutunfrei, ohne Butter oder raffinierten Zucker. Natürlich, pflanzlich und lecker.

Apple Crumble mit Haferflocken

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit25 Min.
Arbeitszeit40 Min.

Zutaten

Für die Apfelmischung

  • 800 g Äpfel
  • 3 EL Zitrone
  • 2 EL Apfelmark
  • 2 EL Ahornsirup
  • etwas Salz
  • etwas Vanilleextrakt
  • 1 TL Zimt

Für das Haferlocken Topping

  • 2 Cup Haferflocken glutenfrei
  • 1 Cup Mandeln und Haselnüsse gemischt
  • 3/4 Cup Kokosöl
  • 1/2 TL Zimt
  • 40 g Kokoszucker
  • 1 EL Ahornsirup Bio

Anleitungen

  • eine Auflaufform einfetten und beiseite stellen. Äpfel schälen und in etwas 3cm dicke Würfel schneiden. Apfelwürfel in eine Schüssel geben.
  • Alle restlichen Zutaten zu den Äpfel hinzugeben und gut vermengen.
    Den Ofen nun auf 200Grad Ober- und Unterhitze vorheizen
  • in einem Zerkleinerer oder Hochleistungsmixer, die Nüsse kurz zerkleinern, so dass noch bissfeste Stücke vorhanden sind.
  • Für dasHaferflocken Topping, alle fertigen Zutaten, inklusive der zerkleinerten Nüssen, in eine weitere Schüssel geben und vermengen.
  • Die Äpfel in die eingebettet Auflaufform geben und mit dem Topping bedecken, bis sie nicht mehr zu sehen sind.
  • Nun den Crumble 20-30 MIn. Backen. Bis die Haferlocken anfangen zu duften und schön golden glänzen.
  • Direkt warm genießen, mit einem gekühlten Kokosjogurt.

Notizen

Für alle die an keiner Glutenintolleranz leiden, können ohne Probleme gerne herkömmliche Haferflocken verwenden.
Wer eine Nussallergie hat, kann die Haselnüsse einfach durch weiter Mandeln ersetzten.
Solltet ihr ein Teil der Äpfel durch Beeren ersetzten, empfehle ich, sofern ihr TK-Ware benutzt, zu einer ungesüßte Variante zugreifen!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Oatmeal mit Banana und Peanut butter - GESUND ESSEN 10. Februar 2019 at 9:15

    […] mehr Ideen zu Haferlocken? Da gibt es meinen gesünderen Apple Crumble, dafür hier […]

  • Leave a Reply