Wohltuende Kürbis Pasta

7. Januar 2019
cremige Kürbis Pasta mit Walnüssen, vegan und lecker

Kürbis geht immer! Eine wohltuende Kürbis-Pasta zum Start ins neue Jahr! Hallo 2019, wie schnell ist bitte deine erste Woche an uns vorbei gehuscht. Jetzt kommt Soulfood zum genießen und Entschleunigung. Wir starten das Jahr mit der cremigsten Kürbis Pasta.

Das Jahr 2018 ist zu Ende und irgendwie, liebe ich gerne den Gedanken an einen neuen Abschnitt. Vorsätze dagegen halte ich für sinnlos, denn warum nicht einfach sofort beginnen, jetzt in diesem Augenblick. Vorsätze brauchen für mich keinen Jahreswechsel, Vorsätze sollten über die Jahresschwelle hinweg begleiten und täglich stattfinden.

 

Entschleunigen im neuen Jahr

Der neue Start, dagegen hilft uns Revue passieren zu lassen. Mal kurz inne zu halten und noch einmal auf ein komplettes Jahr zurück zu schauen, 365 Tage. Man kann nochmal realisieren, was man in diesen 365 Tagen geschafft hat. Wo man gescheitert ist, aber nicht aufgegeben hat und stärker geworden ist. Dafür liebe ich Jahresanfänge. Leider ist dieser Moment des inne Haltens meistens ziemlich kurz. Kaum versieht man sich, zack ist auch die erste Woche im neuen Jahr schon wieder an einem vorbei gerauscht.

Deshalb gibt es heute ein soulfoodiges Pasta Gericht, das der Seele gut tut. Es ist wohltuend wärmend und soll uns helfen, zum Jahresstart, zu Entschleunigung. Einfach mal genießen. In einer Welt, in der jeden Tag neues passiert, wir immer wieder informiert werden und Ruhe Mangelware ist, so sollte das Abendessen uns gehören. Beim Abendessen sollten, wir zur Ruhe kommen. Wir sollten ankommen, genießen und vollends Entschleunigung. Dies klappt am besten mit dieser wohltuenden Pasta (ich liebe sie!), mit der cremigsten Soße. Sie ist vegan und rein pflanzlich und somit am Ende eines Tages auch noch die zusätzlichen Nährwerte liefert.

Tolles Rezept für kalte Tage. Perfekte Winter Pasta. Cremige Kürbis Pasta mit Walnüssen, vegan und lecker. Schnell zubereitet, für mehr Achtsamkeit und Entschleunigung im neuen Jahr. Easy und auch was für den Vorrat.

Kürbis: Gesund weil, …

Vorteile des Hokkaido Kürbis? Man muss ihn nicht schälen, außerdem liebe ich seinen leicht nussigen Geschmack. Aber das ist nicht alles.

 

  • Vitamin A hilft uns unsere Zelle im Körper zu versorgen, stärkt unsere Augen und unsere Haut. Außerdem stärkt es auch unsere Schleimhäute und stärkt dadurch unser Immunsystem. Besonders unter Stress ist man anfälliger für Infektionen und kleine Erkältungen, insbesondere in der Winterzeit, wenn wir dann Entschleunigung, und unseren Körper zurück auf eine. Ruhemodus bringen, bricht meist die ein oder andere Erkältung aus. Da können wir eine gute Ladung Vitamin A gebrauchen.

 

  • Er voller Ballaststoffe ist und macht somit unserem Darm und Magen keine großen Probleme. Er ist leicht bekömmlich und somit perfekt als Schonkost geeignet, wenn der Magen und Darm Bereich in Stresssituationen einmal wieder rebelliert.

 

  • Der hohe Wasseranteil unserer Niere und unserer Blase hilft.

 

  • Hokkaido enthält mehr Beta-Carotin als Karotten und das ist dafür bekannt freie Radikale in unserem Körper zu fangen und zu vernichten.

 

Jetzt aber los zum Rezept:

Pro Tipp: Die Soße lässt sich super einfrieren und steht auch somit immer zur Verfügung, keine Chance der Fertigsoßen!

 

Mehr Rezeptideen. Hier geht es zu meinen Rainbow-Tacos. 

cremige Kürbis Pasta mit Walnüssen, vegan und lecker

Kürbis Pasta mit Walnüssen

Servings: 4 Portionen

Ingredients

  • 500 gramm Vollkornspaghetti
  • 1 Prise Salz
  • 1 Cup Walnüsse gehackt

Für die Soße

  • 3-4 Cups Hokkaido gewaschen und gewürfelt
  • 2 Schalotten
  • 200 ml Mandelmilch
  • 3/4 Cup Cashew eingeweicht
  • 1 EL Hefeflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat frisch
  • 1 kleiner Bund Basilikum frisch

Instructions

  • In einen Topf etwas Wasser geben und zum Kochen bringen. Kürbiswürfel hinzugeben und solange kochen lassen bis er gar ist.
  • In einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl die Schalotten anschwitzen, bis sie glasig sind.
  • Mandelmilch, Cashews, Hefeflocken, Basilikum den garen Kürbis und die Schalotten in einen Mixer geben und solange pürieren bis eine cremige Masse entstanden ist.
  • Währenddessen die Spagghetti zubereiten und in eine Topf mit kochendem Salzwasser geben.
  • In einer weiteren Pfanne, ohne Öl, die Walnüsse kurz anrösten. Bis sie anfangen zu duften. Achtung, sie verbrennen schnell.
  • Sobald die Soße die gewünschte Konsistenz erreicht hat, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Falls euer Mixer die Soße nicht erwärmt, noch einmal in einen Topf geben und aufkochen lassen.
  • Anrichten und genießen.

Notes

Ihr könnt natürlich eure Favoriten-Nudelsorte verwenden, oder vielleicht auch mit einer Linsenpaste genießen. Für eine glutenfreie Variante.
 
Wer nicht vegan lebt, kann statt Hefeflocken auch Parmesan verwenden.
 
Butternutkürbis könnte als Kürbisalternative verwendet werden.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply