Stressreduzierende Marokkanische Aubergine mit Quinoa und Granatapfel

19. Februar 2019
Gefüllte Aubergine! Die Sonne scheint und ich kann es kaum erwarten bis den Frühling da ist, so richtig. Es gibt nichts schöneres, wenn  alles wieder blüht und grünt. Darum gibt es heute ein buntes Auberginen Gericht, inspiriert aus der marokkanischen Küche, um das Wärme Feeling auch in unsre Küche zu holen. Damit wir uns entspannen können und genießen, denn Soulfood muss nicht immer fettig sein. Nein Soulfood kann weit mehr, es kann gesund, lecker und frisch sein und dabei so simpel.

Gefüllte Aubergine! Die Sonne scheint und ich kann es kaum erwarten bis der Frühling da ist, so richtig. Es gibt nichts Schöneres, wenn alles wieder blüht und grünt. Darum gibt es heute ein buntes Auberginen Gericht, inspiriert aus der marokkanischen Küche, um das Wärme Feeling auch in unsere Küche zu holen. Damit wir uns entspannen können und genießen, denn Soulfood muss nicht immer fettig sein. Nein Soulfood kann weit mehr, es kann gesund, lecker und frisch sein und dabei so simpel.

Viele sind ja kein Auberginen Fans, aber ich finde, wenn man die Aubergine richtig zubereitet, ist sie einfach unschlagbar lecker. Am besten gefällt sie mir gefüllt mit vielen guten und bunten Sachen. Dabei braucht ihr keinen Käse oder unnötige Dinge, sowie Transfette. Frische Zutaten, ein paar Gewürze und eure Aubergine schmeckt einfach wunderbar und katapultiert auch in den Orient.

Im Winter träume ich immer von Marokko und darum steht Marrakesch, besonders im Winter, ganz oben auf meiner Reisezielliste.

Dieses Jahr wird das leider nichts, Bachelor, letzten Uni-Kurse und Seminare stehen an und die große Bewerbungsphase. Kling für mich alles erschreckend und irgendwie auch überfordernd, denn das ist, wie ich finde, ein großer Schritt. Nach gefühlt 100 Jahre lernen, Schul- und Unileben, kommt endlich der große Cut ins Berufsleben, und ja einerseits freue ich mich riesig aber andererseits fühlt sich das ziemlich ungewiss an und kann einem ganz schön Angst machen. Darum heißt es die nächste Zeit durchatmen, Yoga machen und Mantra aufsagen: Glaube an dich selbst.So versuche ich einen kühlen Kopf zu bewahren, mich nicht selber allzu sehr unter Druck zu setzen und bei der ganzen Sache den Spaß nicht zu verlieren.

Gefüllte Aubergine! Die Sonne scheint und ich kann es kaum erwarten bis den Frühling da ist, so richtig. Es gibt nichts schöneres, wenn  alles wieder blüht und grünt. Darum gibt es heute ein buntes Auberginen Gericht, inspiriert aus der marokkanischen Küche, um das Wärme Feeling auch in unsre Küche zu holen. Damit wir uns entspannen können und genießen, denn Soulfood muss nicht immer fettig sein. Nein Soulfood kann weit mehr, es kann gesund, lecker und frisch sein und dabei so simpel.

Gesunde Ernährung und mentaler Stress

Bei mentalem Stress hilft mir immer ein gesundes Essen, eine Routine und 1-2 Kleinigkeiten, die ich tagsüber für mich mache. Meistens bedeutet das, ich koche etwas Schönes, etwas von dem ich weiß was es mir Gutes tut, wie es mir und meinem Körper nützt und hilft. Eine kleine Meditation am Herd quasi, denn gesunde Ernährung ist nicht nur gut für unseren Körper, sondern auch für unseren Geist. In der Ayurveda Küche gelten Auberginen als wärmendes Gemüse und wer erfährt denn nicht gerne eine kuschelige Wärme in Situationen die einen beunruhigen?

Kalium, Magnesium und B Vitamin sind gut für unsere Nerven und können in stressigen Zeiten wahre Wunder wirken. Auch gesunde Fette sind ein optimales Stress abbauendes Hilfsmittel und beruhigen unseren Geist und Gedanken. Aber Ernährung macht es nicht allein, ein gesunder Schlaf und Bewegung können ungemein helfen.

Gefüllte Aubergine! Die Sonne scheint und ich kann es kaum erwarten bis den Frühling da ist, so richtig. Es gibt nichts schöneres, wenn  alles wieder blüht und grünt. Darum gibt es heute ein buntes Auberginen Gericht, inspiriert aus der marokkanischen Küche, um das Wärme Feeling auch in unsre Küche zu holen. Damit wir uns entspannen können und genießen, denn Soulfood muss nicht immer fettig sein. Nein Soulfood kann weit mehr, es kann gesund, lecker und frisch sein und dabei so simpel.

Soulfood kann auch gesund

Im Urlaub, da geht’s einem meistens Besser und darum holen wir uns den Urlaub in die Küche, mit einer Aubergine. Gefüllt mit all den Dingen die uns stärkt. Weil wer von innen Stark und gesund ist fühlt sich auch nach außen hin besser.

Auberginen sind sehr kalorienarm und damit das perfekte Abendessen, in der Kombination mit Quinoa sind sie leicht und gut bekömmlich und eine wahre Proteinquelle.

Falls ihr für diese Woche ein Festessen für euch und Freunde plant, wie wär’s mit dieser Aubergine als Hauptgang? Sie sind zwar etwas aufwendiger als Nudeln mit Tomatensoße, versprechen dafür aber ein voller Hingucker zu sein, der garantiert jedem schmeckt.

Was wunderbar dazu passt? Ein frischer Gurkensalat mit frischem Dill. Also ab und los geht’s, Auberginen aushöhlen und den Ofen vorheizen, jetzt wird’s orientalisch.

Warum ihr diese Auberginen essen solltet:

  • Quinoa liefert Eiweiß und ist komplett glutenfrei, außerdem ein toller Magnesium Lieferant.
  • Granatapfelkerne liefern Kalium und sollen Blutdrucksenkende Wirkungen haben
  • Haselnüsse haben einen relativ Hohen Vitamin E Gehalt, bestehen hauptsächlich aus ungesättigten Fetten und sind wahre Kraftpakete
  • Tahin liefert B-Vitamine
  • Kichererbsen sind eine wunderbare Ballaststoffquelle und halten auch lange satt.

 

Gefüllte Aubergine! Die Sonne scheint und ich kann es kaum erwarten bis den Frühling da ist, so richtig. Es gibt nichts schöneres, wenn  alles wieder blüht und grünt. Darum gibt es heute ein buntes Auberginen Gericht, inspiriert aus der marokkanischen Küche, um das Wärme Feeling auch in unsre Küche zu holen. Damit wir uns entspannen können und genießen, denn Soulfood muss nicht immer fettig sein. Nein Soulfood kann weit mehr, es kann gesund, lecker und frisch sein und dabei so simpel.

Marokkanische Aubergine mit Quinoa, Granatapfel und Tahin

Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Arbeitszeit1 Std.
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 2 große Auberginen
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 5 EL Granatäpfelkerne

Die Kichererbsen

  • 70 g Kichererbsen Abtropfgewicht
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Olivenöl extra nativ

Quinoasalat

  • 1 Cup Quinoa bio
  • 2 Cup Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1/2 Paprika rot
  • 1 Tomate
  • 1 Bund Petersilie glatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 1 Hand Haselnüsse grob gehackt

Tahin-Dressing

  • 3 EL Tahin
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen und den Quinoa gründlich waschen. Granatapfelkerne lösen und Nüsse hacken.
  • Nun die Kichererbsen in eine Auflaufform geben und mit allen Gewürzen und dem Öl vermengen. 
  • Den gewaschenen Quinoa mit dem Wasser und der Gemüsebrühe in einen Topf gegen und bei geringer Hitze köcheln lassen bis der Quinoa alle Flüssigkeit aufgesaugt hat. Währenddessen die Kichererbsen im Backofen etwa 20min knusprig backen.
  • Für den Quinoasalat nun die Paprika und die Tomate würfeln. Die Petersilie hacken und alles zusammen in eine Schüssel geben. Den fertigen Quinoa etwas abkühlen lassen. 
  • Nun die Auberginen halbieren und aushöhlen, mit einem Löffel, danach die Innenseite mit Olivenöl bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Kichererbsen aus dem Ofen holen und auf die Seite stellen. Die halbierten und ausgehöhlten Auberginen auf ein Backblech geben und im Ofen 15 min backen.
  • Den ausgekühlten Quinoa nun unter die Tomaten, Paprika, Petersilie Mischung heben und mit Zitronensaft und Salz Pfeffer abschmecken. Die Haselnüsse und Kichererbsen unterheben
  • Nach 15 min die Aubergine aus dem Ofen nehmen und mit dem Quinoasalat füllen, weitere 15min in den Ofen.
  • Währenddessen das Tahindressing vorbereiten, alle Zutaten vermengen und solange Wasser nachgeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Die Aubergine aus dem Ofen holen, mit dem Dressing und Granatäpfelkernen beträufeln und warm genießen, guten Appetit.

Notizen

Je nach dem wie groß eure Auberginen sind, ist der Salat vielleicht etwas zu großzügig berechnet, aber keine Sorge. Perfektes Mealprep für den nächsten tag und euern lunch im Büro.

Ihr fragt euch was Ihr mit dem ganzen Inneren der Aubergine anstellen sollt? In eine Dose, im Kühlschrank aufbewahren und die nächsten zwei Tage in die Gemüsepfanne geben oder eine leckere Pastasoße zaubern.

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Rezepte - Gluten-free Overnight Oats im Bircher-Müsli Style 21. März 2019 at 8:05

    […] habt Lust auf mehr glutunfreie Alternativen? Dann gehts hier zu meinen glutunfreien marokkanischer Aubergine mit […]

  • Leave a Reply