Tacos: Rainbow-Tacos mit Süßkartoffelpüree und Tahini

29. Dezember 2018
gesunde Tacos mit Süßkartoffel

Tacos are always a good idea! Sowieso wenn sie mit dem leckersten Süßkartoffelpüree zubereitet sind. Nahrhaft, regenbogenbunt und super schmackhaft! Vielleicht sogar auch eine Idee für euer Silvesteressen.

Ist denn das möglich? Weihnachten ist vorbei und 2019 ist auch schon um die Ecke! Weihnachtsschlemmereien sind nun zu Ende und ich persönlich, so sehr ich das Festessen auch genieße, freue mich dann auf mein alltägliches, gesundes und ausgewogenes Essen.

Wer übrigens auf der Suche nach einem alternativen Raclette-Essen für Silvester ist, der kann durchaus mit diesen Tacos eine Basis schaffen. Quasi ein Taclette (Tacos und Raclette) starten. Da kann man genauso gut beisammen sitzen und die Zeit bis Mitternacht und Neujahr überbrücken.

Aber nicht nur als Silvesteressen eigenen sich diese Tacos. Sie sind ein absolutes Go-to Essen, schnell zubereitet und super gesund.

gesunde Tacos mit Süßkartoffel

Tacos mit Süßkartoffelpüree als Powerzusatz

Süßkartoffeln gehören mit zu meinem absoluten Lieblingsgemüse. Im Gegensatz zur ollen Knolle, der Kartoffel, bieten sie deutlich mehr Nährstoffe. Dadurch sind sie der Kartoffel deutlich überlegen. Die Süßkartoffel hat einfach mehr drauf.

Was aber nicht bedeutet, dass wir die olle Knolle nicht mehr Essen sollten. Denn auch ich stehe auf knusprige Potato-Wedges oder Hasselback-Kartoffel, mit gekörntem Salz und Rosmarin.

Wenn es aber um die Bereicherung unseres Körpers geht, sollten wir stets zum guten Bruder der Kartoffel greifen: Der Süßkartoffel.

 

Vitamin E: Natürliches Anti-Aging

Die Süßkartoffel ist nicht nur äußerst fettarm und voller Ballaststoffen. Sie hat auch Unmengen an Vitamin E zu bieten. Das fettlösliche Vitamin E versorgt unsere Zellen. Die Antioxidantien sind bekannt dafür unsere Haut vor dem Alter zu schützen. Sie versorgen unsere Zellen im Körper und schützen vor freien Radikalen.  Auch unsere Gelenke profitieren von Vitamin E. Es schütz nämlich vor entzündungsfördernden Stoffen. So soll Vitamin E auch vor Krebs schützen und das Risiko minimieren. Also nur her damit!

gesunde Tacos mit Süßkartoffel

Aber nicht nur mit einem hohen Anteil Vitamin E kann die orangene Kartoffel glänzen. Sie enthält unteranderem auch viel Kalium. Was wiederum bei Menstruationsschmerzen hilft. Kalium wirkt unteranderem krampflösend. Also Mädels, jetzt wisst ihr Bescheid!

Was ich kurz und knapp sagen kann: Diese Tacos sind der Wahnsinn, ich liebe Sie! Eben eines dieser Soulfoods die unserem Körper wohlige Wärme geben und lecker schmecken. Mich begeistern diese Tacos immer wieder aufs Neue. Sie brauchen kein unnötiges Hackfleisch, das nichts außer Cholesterin vorweisen kann. Diese Tacos machen nämlich glücklich. Besonders durch die bunten Zutaten. Da bekommt man nämlich gleich richtig gute Laune. Somit meine Neujahr Challenge an uns alle: #eattherainbow

Und bunte Farben können wir im dunklen Winter so oder so gut gebrauchen. Ein perfektes Essen gegen den Winterblues.

Sich einfach im neuen Jahr vornehmen, bunt und lecker zu Essen. Den nicht nur unser Auge wird sich freuen, sondern auch unser Körper. Gemüse kann nämlich schön und lecker sein und kann mehr als nur Beilage.

Jetzt aber zum Rezept:

Regenbogen-Tacos mit Süßkartoffel und Tahini

Gesunde, vegetarische Tacos. Mit Süßkartoffel, Avocado und Tahinidressing
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit30 Min.
Gericht: Main Course
Keyword: glutenfree, glutenfrei, healthy, recipe, vegan, vegetarian

Ingredients

Tacos

  • 4-6 Maistacos (oder Weizentacos, nicht glutenfrei)
  • 1 große Süßkartoffel
  • 1 Cup Rotkohl
  • 2 große Karotten
  • 1 Packung Halloumi oder Tofu
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • 1 Tl Pfeffer (schwarz)
  • etwas Muskat (frisch)
  • 1 EL Olivenöl

Dressing

  • 2 EL Tahini
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1 Limette
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamöl
  • etwas Sesam (zum bestreuen)

Instructions

  • Die Süßkartoffel schälen und in grobe Würfel schneiden. Währenddessen in einem Topf Wasser zum kochen bringen. Sobald das Wasser kocht die Würfel hinzugeben und die Süßkartoffel solange kochen bis sie zerfällt.
  • Nun mit einem Kartoffelstampfer, eine breiige Konsistenz herstellen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Währenddessen die Tacos in Alufolie, nach Anleitung, im Backofen erwärmen.
  • Den Rotkohl und die Karotten in feine Streifen schneiden. Die Avocado aushöhlen und ebenso in 1cm dicke Scheiben schneiden. Die Petersilie hacken.
  • Den Halloumi in Scheiben schneiden, Olivenöl in eine Pfanne geben und gold-braun anbraten, bei mittlerer Hitze.
    Falls ihr stattdessen Tofu verwendet: In Scheiben schneiden, anbraten mit etwas Olivenöl, mit Salz, Pfeffer und Paprika (edelsüß) würzen. Wenn der Tofu gold-braun wird: mit Agavendicksaft karamellisieren.
  • Nun die Tacos aus dem Ofen holen und die Zutaten auf den Tacos verteilen. Alle Zutaten Mittig auf den Tacos legen. So, dass unten und oben, sowie an den Seiten noch Platz ist. Zuerst etwas Kartoffelpüree, etwas Karottenstreifen, Rotkohlstreifen und die Avocado darauf drapieren. 
  • Nun den Halloumi oder den Tofu hinzufügen und mit dem Dressing beträufeln. Etwas frische Petersilie und Sesam und auf Wunsch gerne noch etwas extra Limettensaft darauf geben. Schließen und genießen.

Notes

Verwendet ihr Tofu anstatt Halloumi ist euer Taco sogar vegan!
Maistacos sind glutenfrei.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Wohltuende Kürbis Pasta - hej Rosa - Gesund essen und glücklich reisen 7. Januar 2019 at 10:42

    […] Mehr Rezeptideen. Hier geht es zu meinen Rainbow-Tacos.  […]

  • Leave a Reply